Tag Archives: Leder

Dainese Full Metal Racer

Alles neu… Von vier paar Handschuhe hat nur eines 2014 überlebt. Beste Zeit um endlich einmal komplett vom gleichen Ausstatter eingekleidet zu sein. Ich habe es bis jetzt noch nie geschafft, Lederkombi, Stiefel und Handschuhe von der selben Marke zu besitzen. Meine Laguna Seca hängt ja schon im Kasten. Jetzt brauch ich nur mehr Handschuhe und Stiefel.

Manchmal ist mein Geschmack ein Fluch. Ich habe immer den Griff zum teuersten. Mit einem Preis von 259,-€ bis zu 299,-€ (Internet / Shop) gehört der Full Metal Racer von Dainese zu den teuersten Handschuhen am Markt. Für das Geld bekommt man einen Handschuh mit schon perfekter Verarbeitung, der sich dabei extrem leicht und auch sehr fein anfühlt. Ich bin sicher kein Lederexperte, aber mit diesem Handschuh können viele Känguru Leder Handschuhe nicht mithalten. Auch optisch ist der Race Handschuh einfach ein Traum. Es gibt die Full Metal Racer in den Farben Grau/Weiß, Rot/Weiß, Schwarz, Weiß. Wie auch schon bei der Lederkombi, die italienischen Motorradbekleidung’s Hersteller schneidern extrem klein. Wenn man normal Large hat verträgt man bei Dainese locker ein XL.

Ein bisschen Farbe braucht man im Leben. Ich habe mich für Rot/Weiß entschieden und hoffe stark das Weiß am Ende der Saison nicht zu bereuen. Unser Freund Mad Max von Europeanbikers meinte nur „echt Porno“, Christian verglich meine neuen edel Handschuhe mit irgendwelchen roten Cowboystiefeln der TV Serie How I Met Your Mother. Auch wenn ich sie nicht SchwuPoKi geprüft habe lieber Christian, finde ich, dass die Handschuhe in Rot/Weißen richtig fetzen.

Den ersten Test haben sie auch bestens bestanden. Sechs Stunden SuperMoto Drift Training ohne Blasen oder Schwielen. Griffgefühlt und Feinmotorik sehr gut. Die Handschuhstulpen könnten vielleicht etwas länger sein, aber ich glaube man gewöhnt sich sehr schnell daran. Sonst habe ich bis jetzt nichts (bis auf den Preis) negatives feststellen können.

Ride Safe La

Dainese Full M Racer

  • Preis: 259,- bis 299,- Euro
  • Größen: XS bis XXL
  • Farben: Grau/Weiß, Rot/Weiß, Schwarz, Weiß
  • Obermaterial: Rindleder

DaineseFullMRacerZeichnung

  • Oberhand mit Kevlargewebe verstärkt
  • Knöchel-, Fingerpartie und Handrücken mit Carbon- Schalenschutz
  • Knöchelpartie zusätzlich mit Titaneinsätzen
  • Handballen und kleiner Finger mit Ziegenleder verstärkt
  • Klettverschluss zur Weiteneinstellung am Handgelenk und Stulpen
  • Paargewicht: 250g
Alles neu... Von vier paar Handschuhe hat nur eines 2014 überlebt. Beste Zeit um endlich einmal komplett vom gleichen Ausstatter eingekleidet zu sein. Ich habe es bis jetzt noch nie geschafft, Lederkombi, Stiefel und Handschuhe von der selben Marke zu besitzen. Meine Laguna Seca hängt ja schon im Kasten. Jetzt…
Meine Bewertung

Dainese Laguna Seca Div. New

Man könnte schon fast glauben einmal Dainese immer Dainese! Ganz so ist es nicht. Ich hatte auch schon andere Kombis, Jacken oder Lederhosen von anderen Herstellern. Aber magischer Weise zieht es mich immer wieder zu Dainese. Könnte vielleicht aber auch daran liegen, dass immer wenn ich unfreiwilligen Bodenkontakt hatte, Dainese-Protektoren und Dainese-Leder mich vor gröberen be-geschützt haben.

Nach meinem letzten Pannonia Ring Aus- und Abflug (Pannonia-Ring Sep. 2014) war es wieder mal soweit. Meine Dainese Kombi Kirishima R, war ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Für die Geschwindigkeit und die zurück gelegten Meter am Pannonischen Asphalt kein Wunder. Schulter fast durch, im Hintern- Beckenbereich hätte ich noch 200 Meter geschafft aber irgendwie und fragt mich bitte nicht warum und wie, hat sich eine Fußraste unterhalb meiner Kniekehle ins Leder gebohrt. Da ja Alu bekanntlich härter ist als Leder, entstand ein 20cm langer Riss. Jetzt kommt’s, für das ich bei 120km/h einen Highsider hatte, ist mir Dainese seit Dank, nur relativ wenig passiert: ein Bluterguss am Oberarm, Daumen gezehrt, linker Fuß (Knöchel) leicht geschwollen, minimaler Kratzer am Unterschenkel von der Fußraste. Vielleicht bilde ich es mir ja auch nur ein, aber ich bin mir sicher, bei einer anderen Kombi hätte mein Luxuskörper sicherlich mehr und weitaus heftigere Blessuren ab bekommen!

 dainesek

Der Kostenvoranschlag für die Reparatur von Dainese und drei anderen Schneidern: 500,- bis 700,- Euro.  Damit war klar: „Für das Geld warte ich bis zum Abverkauf und hol mir eine neue Kombi .“

Ab Oktober purzeln die Preise, -20% bis zu -50%. Jetzt stellt sich nur mehr die Frage, Einteiler oder vielleicht doch einen Zweiteiler? Und soll ich diemal Dainese untreu werden? Mit der Absicht einmal was ganz Neues auszuprobieren, machte ich mich auf die Suche. Ich war sogar kurz davor mir einen von Schwabenleder anfertigen zu lassen. Dies scheiterte jedoch an meiner wirtschaftlichen Lage, denn 1900,-€ plus Extras ist eine Menge Geld. Gefühlte 200 Lederkombis diverser Marken später, rauschte ich in einen Dainese Shop. Laguna Seca, alleine wegen dem Namen muss man das Leder schon kaufen. Nein im Ernst, nicht wegen dem Namen, aber wegen der Qualität und dem schwarz, weiß & rotem Design.  Also „Rein ins Leder“, passt einfach perfekt, fasst schon wie maßgeschneidert. Beim Blick aufs Preisschild wurde mir aber fast schlecht, 799,- Flocken im Angebot, Qualität und sicher auch der Name Dainese kosten einfach Geld.

lagunasecatitel

Dainese ist extrem klein geschnitten, rechnet immer mit einer Nummer größer. (Bei einen Einteiler sogar mit +2 Nummern) Gilt auch für Stiefel und Handschuhe.
Bei FC Moto gibt es die besten Angebote im deutschsprachigen Raum.

lagunasecaruecken lagunasecavorne lagunasecatest
Noch ein Paar Infos:
Innovation, Funktionalität und Design vereinen sich in dem neuen Zweiteiler Dainese Laguna Seca Div New, der dank dem ausgezeichneten, vom speziellen D-Skin-Leder, den miteingespritzten Schultern mit Titaneinsätzen und den Verbundprotektoren auf Ellenbögen, Knien und Schienbein gebotenen Schutzmerkmalen Zertifizierungen wie DPI , gemäß der EN 13595-Norm, für sich beanspruchen kann.
Ergonomie und Bewegungsfreiheit werden von den Dehneinsätzen und dem S1-Stretch-Gewebe versichert. Stiefel- Anzug-Verbindungssystem. Der DAINESE Laguna Seca Div New bietet hohen Komfort, auch bei einem sportlichen Fahrstil, wird dagegen vom 3D-Bubble-Futter, dem neuen NanoFeel-Futter und der platzierten Lochung an den Stellen mit dem höchsten Entlüftungsbedarf gewährleistet.

Schutz:

  • Verbundprotektoren zertifiziert nach EN 1621.1/97: verrutscht nicht, bessere Passform als DPI zertifizierter Anzug nach EN 13595
  • miteingespritzte Schulter mit Titaniumeinsatz
  • Leder D-Skin
  • S1-Gewebe

Komfort:

  • Verbindungssystem für Kombi-Stiefel-Kombination
  • Doppelreißverschluss im Wadenbereich
  • Einsätze aus elastischem Gewebe
  • Elastische Einsätze
  • Doppelstretch hinten (Jacke und Hose)
  • Kragen mit Dehneinsatz
  • Fixes Futter mit Zwischenraum 3D-Bubble: Schweiß kann verdunsten – perfekt für Sommer und Winter
  • NanoFeel-Futter
  • Leder mit positionierter Lochung
  • Belüftungseinlässevorne an der Seite

 

Fazit:
Natürlich habe ich sie mir gekauft…
Alleine wegen meiner Vorgeschichte zu dieser Marke und ein kleinwenig auch wegen dem Namen Laguna Seca.

Man könnte schon fast glauben einmal Dainese immer Dainese! Ganz so ist es nicht. Ich hatte auch schon andere Kombis, Jacken oder Lederhosen von anderen Herstellern. Aber magischer Weise zieht es mich immer wieder zu Dainese. Könnte vielleicht aber auch daran liegen, dass immer wenn ich unfreiwilligen Bodenkontakt hatte, Dainese-Protektoren…
Meine Bewertung