RdGA Tag 11 – Manjago – Grado

Rrrrrrr….. Was sich so liest wie ein Wecker, ist in Wirklichkeit der Betonmeißel der fleißigen Straßenarbeiter vor unserem Hotel was mich heute morgen aufweckt. Zum Glück hatte ich gestern nacht noch die Fensterläden geschloßen, sonst wäre ich schon um 7Uhr muter gewesen.

Andi war natürlich schon wach und der gestrige Tag vergssen, voll motiviert freute er sich auf einen weiteren sonnigen Motorradtag, wärend ich mich nochmals umdrehen wollte.

Nix da, aufstehen, Frühstücken. Das Frühstück war „piccolo“ wie gestern schon angekündigt, aber dennoch perfekt, Croissant und Cappuccino.

Gut gestärkt starten wir die kurze Ettape von Manjago nach Grado, wo wir uns heute mit unseren Frauen treffen werden und die nächsten 2 Tage zusammen genießen werden.

grado_02

grado_03

grado_04

grado_05

Mit diesen Bildern aus der Altstadt in Grado verabschiede ich mich, bis Sonntag, da gibts eine tolle Abschlußtour nach Hause.

Schreibe einen Kommentar